09.10.2022

Der Countdown läuft! Noch

0 Tage
0 Tage
0 Tage

Zum Marathon anmelden! Dabei sein als Helfer!

 

Nudeln Bolognese und vegetarisch für fast 5500 gemeldete Teilnehmer
Von Klaus Renner

Diese  Medaille erhält jeder Teilnehmer, der am Sonntag über eine  der  Distanzen beim Magdeburg-Marathon ins Ziel kommtDiese Medaille erhält jeder Teilnehmer, der am Sonntag über eine der Distanzen beim Magdeburg-Marathon ins Ziel kommt. Foto: E. Popova

5480 Meldungen, rund 4000 mehr als bei der ersten Auflage 2004, haben die Organisatoren des am Sonntag stattfindenden 7. Magdeburg-Marathons bis gestern Mittag registriert. Das ist neuer Teilnehmerrekord. Für sie alle geht es schon morgen los, ab 14 Uhr mit der Ausgabe der Startunterlagen im Rahmen der traditionellen Nudelparty.

Magdeburg. Das "Vorprogramm" des 7. Magdeburg-Marathons beginnt bereits morgen Nachmittag in der Messehalle 1. Wie viele Tonnen leckere Nudeln Bolognese und vegetarische Kost beim großen Eierteigwaren-Essen an den Mann beziehungsweise die Frau gebracht werden, konnte Torsten Schollasch, zusammen mit Hubert Miehle einer der Organisations-Chefs, gestern nicht genau sagen: "Wir hoffen allerdings, dass das Essen allen mundet."

Das morgige erste Zusammentreffen aller fast 5500 Läufer und Walker, die am Sonntagmorgen über eine der fünf Wettkampfstrecken an den Start gehen wollen, und bei dem die Start-Unterlagen ausgegeben werden, ist zu einer festen Tradition des Magdeburger Riesen-Sportereignisses geworden.

"Nach unseren Erfahrungen kommen selbst noch kurz vor dem Start zahlreiche Anmeldungen dazu", rechnet Schollasch vor. Das stete Wachstum und die erneute Zunahme der Anmeldungen um rund 300 allein im Vergleich zum Vorjahr betrifft nach Miehles Angaben alle angebotenen Distanzen.

Den Startschuss gibt, und auch das hat Tradition, Magdeburgs Oberbürgermeister – diesmal löst Lutz Trümper pünktlich um 10 Uhr in der Herrenkrugstraße allerdings keine Startpistole, sondern den Schuss einer eigens herangekarrten Böllerkanone der Haldensleber Schützengilde aus, ehe sich das kilometerlange Teilnehmerfeld auf die Strecke zwischen Dom am Südzipfel und Wasserstraßenkreuz im Norden begibt.

Zehn Dezitonnen Bananen und 7,5 Dezitonnen Äpfel stehen für die Starter im Zielbereich zwischen den Messehallen 1 und 2 sowie an den zahlreichen, im Fünf-Kilometer-Abstand aufgebauten Verpflegungsstellen bereit. Und wie in den Jahren zuvor freuen sich auch die Bewohner der Umlandgemeinden Gerwisch, Lostau und Hohenwarthe darauf, die Läuferinnen und Läufer an der Strecke begrüßen, anfeuern und versorgen zu können.

Während sich in der Messehalle 2 die Umkleide-, Massage- und Duschmöglichkeiten sowie die ärztliche Betreuung der Teilnehmer befinden, brodelt in Halle 1 das sportliche Leben. Dort finden die Siegerehrungen statt, werden unmittelbar nach den Wettkämpfen die Urkunden ausgedruckt, präsentieren im Rahmen einer Sportmesse Fachgeschäfte ihre Angebote.

Um allen Teilnehmern die letzten Meter, ob beim Mini-Marathon oder nach den 42,195 Kilometern, zu erleichtern, sorgen im Zielgarten neben den Hunderten Besuchern das Sax’n-Anhalt-Orchester sowie Cheerleader für Stimmung.

Und wie bereits im Vorjahr wird Radio-Brocken-Moderator Holger Tapper während des Zieleinlaufes passende, aufmunternde und meist erheiternde Worte für die Läuferinnen und Läufer finden.

VLG 1991 Magdeburg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.